An See und Meer

Das Prinzip aller Dinge ist das Wasser;

aus Wasser ist alles und ins Wasser kehrt alles zurück.

(nach Thales von Milet in Goethes Faust)

 

Die Idee des Meeres ist in einem Wassertropfen vereint.

Baruch de Spinoza (1632 – 1677),holländischer Philosoph


Der Mensch gleicht dem Wasser: Vom Himmel kommt es. Zum Himmel steigt es. Und wieder nieder zur Erde muss es. Ewig wechselnd. Seele des Menschen, wie gleichst Du dem Wasser! Schicksal des Menschen, wie gleichst Du dem Wind!

Johann Wolfgang von Goethe (1749 – 1832), deutscher Dichter der Klassik


Nur die Ruhe ist die Quelle jeder großen Kraft.

Fjodor Michailowitsch Dostojewskij, (1821 – 1881), russischer Romanautor


Der Schein soll nie die Wirklichkeit erreichen, und siegt Natur, so muß die Kunst entweichen.

Johann Friedrich von Schiller (1759 – 1805)


Entspanne dich. Laß das Steuer los. Trudle durch die Welt. Sie ist so schön.

Kurt Tucholsky, ((1890 – 1935)

 

Galerie


 

Kommentare sind geschlossen.